Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen

Feuerwehr Breitenbach/Pfalz


Aktuelles:


Neuwahlen für die geplante Amtsübergabe des stellvertretenden Wehrführers in Breitenbach

Da der aktuelle stellvertretende Wehrführer Joachim Nagel sein Amt gegen Ende des Jahres niederlegt, wurden am 25.07.2022 in der Feuerwehr Breitenbach Neuwahlen durchgeführt. 

 

Wehrführer van Wageningen, Andreas eröffnete die Veranstaltung und begrüßte alle Beteiligten. 

Anwesend waren VBgm. Christoph Lothschütz, Bgm. Johannes Roth, Wehrleiter Heiko Dörr mit Stellvertreter Thorsten Müller, eine Sachbearbeiterin der VGOG sowie alle Aktiven Feuerwehrmitglieder aus Breitenbach. 

Durchgeführt wurde die Wahlveranstaltung von unserem Wehleiter Heiko Dörr.

Nach der Auszählung aller Stimmen konnte van Wageningen, Christof die Wahl für sich entscheiden. 

 

Die offizielle Amtsübergabe mit Verpflichtung und Entpflichtung findet am Kameradschaftsabend Ende November statt. 

Der Wehrführer von Breitenbach bedankte sich bei allen Beteiligten und den Freiwilligen, die sich bei der Wahl zur Verfügung stellten. 

Im gemütlichen Rahmen und einem Imbiss konnte die Veranstaltung gegen 19:00 Uhr geschlossen werden. 

 

 

Dem neuen Wehrführer Stellvertreter van Wageningen, Christof wünschen wir alles Gute bei der Ausübung seines Ehrenamtes im Dienste der Bevölkerung. 

A. van Wageningen


Brandschutzerziehung an der Grundschule Breitenbach

Am 15. Juli besuchte Horst Ulrich (Alterskamerad der Feuerwehr Breitenbach) die 3. Klasse der Grundschule Breitenbach. Er gestaltet einen Projekttag "Feuerwehr". Mit dem Thema: das Feuer dein „Freund“ und „Feind“ begann der Unterricht. Groß war dann die Begeisterung bei den Versuchen, die jeder Schüler durchführen durfte: "was brennt" und "was brennt nicht".

Beim Thema: Verhalten im Brandfalle war natürlich zum Schluss das Telefonieren mit der Feuerwehr an den Übungstelefonen etwas Tolles.

Zum Abschluss gab es dann noch einen Besuch bei der Feuerwehr in Breitenbach. Hier wurden die Fahrzeuge und das Feuerwehrhaus besichtigt.  Von der Einsatzkleidung bis zum Feuerwehrmaterial konnte alles bestaunt und angefasst werden. Zum Ende wurde dann noch mit der Kübelspritze „gelöscht“.